enerpremium

Mittwoch, 6. Juni 2012

Zinssenkungen bei der KfW

Wie wir dem Newsletter der KfW vom 06.06.2012 entnehmen konnten, wurden die Zinsen unter anderem in den Programmen 152 und 151 (Energieeffizient Sanieren) gesenkt. Die neuen Konditionen können der unten aufgeführten Tabelle entnommen werden.


Auszug aus dem Konditionenanzeiger der KfW
Nun kann zu noch günstigeren Konditionen ein Kredit im Programm "Energieeffizient Sanieren" in Anspruch genommen werden. Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Expertenteam von enerpremium gerne zur Seite. Schreiben Sie uns bei Bedarf!

Kommentare:

  1. Das Zinsniveau ist zweifelsohne sehr gut. Leider findet man aktuell nicht die passenden Objekte für Investitionen. Und die Grenze von 50T sollte auch angehoben werden.

    AntwortenLöschen
  2. Die von Ihnen genannte Grenze in Höhe von 50.000 Euro gilt für Einzelmaßnahmen (Programm-Nr. 152). Bei umfassenden Sanierungsvorhaben zu KfW-Effizienzhäusern liegt die Grenze hingegen bei 75.000 Euro (Programm-Nr. 151). Im Programm 151 der KfW gibt es darüber hinaus noch attraktive Tilgungszuschüsse - je nachdem, welches energetische Niveau erreicht wird. Die Tilgungszuschüsse liegen im 151er Programm zwischen 2,5 und 12,5 Prozent.

    Dennoch haben Sie Recht, dass eine allgemeine Erhöhung der maximalen Investitionsgrenzen sinnvoll wäre. Denn ein "Mehr an Investitionen" in die Energieeffizienz, führt auch zu größeren Einsparungen im ökologischen Sinne - insofern würden wir eine Anhebung der Grenzen als Energieberater durchaus ebenfalls begrüßen.

    Im Allgemeinen liegt im Altbaubestand vor allem in unserer Region ein riesiges Einsparpotenzial!

    AntwortenLöschen